Turniere

Hall of Fame

Seit bald 50 Jahren findet der Yellow Cup jährlich in Winterthur statt. Gründungsmitglieder des Vereins Yellow Winterthur erfanden das mehrtägige Turnier und entwickelten es zu einem prominenten Handballanlass. Seitdem organisierten stets ehrenamtlich arbeitende Mitglieder von Yellow Winterthur den Yellow Cup. Diverse Personen halfen dabei den Yellow Cup jährlich durchzuführen, erfolgreich zu gestalten und somit ein Stück Handball- und Kulturgeschichte in Winterthur zu schreiben. Bei allen Helfern möchte sich das OK Yellow Cup deshalb herzlich bedanken! Ein grosser Dank geht an:

Ehemalige Yellow Cup Präsidenten

Marco Beugger (Beuggi), 2018
Jürg Sieber (Jüre), 2011 bis 2017
Peter Lattmann (Baldo), 1973 bis 2010
Hans Akeret, 1972

Gründungsmitglieder und OK 1972

Hans Akeret (Präsident), Herbert Thaler, Peter Lattmann, Arthur Müller, Werner Steiner, Walter Herrmann, Thomas Müller, Hans-Ruedi Keller, Arturo Perolini, Peter Fuchs, Isabelle Gründler

Preis für besondere Verdienste (ab 1996)

Jérôme Waldbauer, Wacker TV, Patrick Läng, Herbie Eglie, Marco Ellenberger, Markus Haupt, Philipp Rüeger, Toni Hostettler, Heinz Berger, Monika Hochreutener, Karin Mettler, Mathias Kasapidis, Heinz Hartmann, Ernst Moser, Marcel Strassburger, Jürg Meier, Walter Kienast, Ursi Häberli, Bettina Rösch, Herbert Thaler, Jürg Schürmann, Urs Berger, Doris Gubler, Edi Stadelmann, Jacques Girardier, Marlies Rast

Langjährige zuverlässige Mitarbeiter

Karin Mettler, Monika Hochreutener, Joëlle Sieber, Vanessa Heredia, Marco Beugger, Herbie Egli, Toni Hostettler, Kim Wysshaar, Anita Rüeger, Jürg Meier, Jürgen Spalinger, Jennifer Hofstetter, Fabienne Ochsner, Colin Giger, Beat Friedli, Simon Schneeberger, Renato Giovanelli, Georg Stutz, Norbert Meiners, Hansjörg Hürlimann, Nils Gehrig, Irene Ott, Gaby Ott, Ursula Heer, Christian Achtnich, Ueli Rüsch, Kurt Forrer, Thomas Frauenfelder, Kurt Schneider

Alle weiteren Helfer behalten wir ebenfalls stets in bester Erinnerung und bedanken uns in dem wir sie in unseren Herzen aufbewahren. Hiermit gebührt ein grosser Dank allen Helfern!