Schweizer Kader für den Start in die EM-Saison in Aarau

Mit den beiden Länderspielen gegen Tschechien am 25. und 26. Oktober in der Aarauer Schachenhalle starten die Schweizer Männer in die EM-Saison. Nationaltrainer Michael Suter hat 18 Spieler aufgeboten.
Nach dem Wechsel von Marvin Lier zur SG Flensburg-Handewitt stehen neun Legionäre im Schweizer Kader. Die andere Hälfte der Nominierten ist in der Swiss Handball League engagiert, verteilt auf vier Vereine: Die Kadetten Schaffhausen (4), Pfadi Winterthur, Wacker Thun (je 2) und St. Otmar (1). Aus dem Stammkader der letzten Saison fehlt Nicolas Raemy (Fussverletzung).
 

Im Vorprogramm der beiden A-Länderspiele stehen die Schweizer Nachwuchs-Nationalmannschaften im Einsatz. Die U17- und die U19-Junioren treffen auf Österreich, die U21-Junioren spielen gegen Tschechien. Der Eintritt zu den Nachwuchs-Länderspielen ist frei.

Via Yellow Cup an die EHF EURO

Die Schweiz spielt im Januar erstmals seit 14 Jahren an einer EM-Endrunde. In ihrer Vorrundengruppe im schwedischen Göteborg trifft die Schweiz auf Schweden (10. Januar), Polen (12. Januar) und Slowenien (14. Januar).

Bericht: Marco Ellenberger, SHV

Von: Marco Ellenberger, SHV

Magst du diesen Artikel?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
PRÄSENTIERT VON:
Menu Schliessen